Eine Stellungnahme zum Beitrag im ARD-Magazin "PlusMinus"

Die Genossenschaften – alles Betrüger?

Das ARD-Magazin „Plusminus“ hat am 11. April einen sehr kritischen Beitrag zur Geldanlage bei Wohnungsgenossenschaften gebracht. Als Beispiele werden zwei auf Rendite und Geldanlage ausgerichtete, relativ junge Genossenschaften gezeigt: die Eventus eG aus Stuttgart und die Grundwerte eG aus München.

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/swr/wohnungsgenossenschaften-100.html

Diese Genossenschaften haben Mitglieder um ihr Geld gebracht, indem sie überdurchschnittliche Rendite versprochen haben  – und indem sich die Vorstände persönlich bereichert und die Genossenschaft betrogen haben. Beide Genossenschaften sind heute insolvent.

Nicht erwähnt wird, wie viele Genossenschaften es gibt, die solide wirtschaften und bei denen es Betrug und Bereicherung eben gerade nicht gibt. Allgemein halten wir bei der MARO das Genossenschaftsmodell nach wie vor als gut strukturiert und streng überwacht – es sei denn eine Genossenschaft ist von Anfang an auf Betrug ausgerichtet. Z.B. war bei der Eventus eG die Frau des Vorstands die Aufsichtsratsvorsitzende! Dass unter diesen Voraussetzungen eine gute Kontrolle wohl nicht möglich ist, liegt auf der Hand.

Im Beitrag wird weiter kritisiert, dass die Eventus eG und die Grundwerte eG ihre Mitglieder nicht über die kritischen Anmerkungen aus der Genossenschaftsprüfung informiert haben. Zurecht werden insbesondere die Prüfungsverbände kritisiert, nicht aus eigener Initiative eine Mitgliederversammlung einberufen zu haben (was den Prüfungsverbänden möglich wäre). Bei Feststellungen wie „Buchführung nicht ordnungsgemäß“ hätten auch wir das von den Prüfungsverbänden erwartet.

Hingegen hat die MARO ihre Mitglieder von Anfang an gut und transparent informiert. Wir bemühen uns immer, die wirtschaftliche Lage, die finanziellen Verhältnisse und den Status der Projekte sehr genau und klar darzustellen. Zusätzlich stehen bei der MARO im Mitgliederbereich nun auch die Prüfungsberichte der Genossenschaftsprüfung zum Download bereit. Damit kann sich jedes Mitglied selbst ein Bild machen.

Nach wie vor halten wir bei der MARO die Beteiligung mit Genossenschaftsanteilen durch unsere Mitglieder für eine gute und wirtschaftlich sinnvolle Geldanlage. Ausdrücklich möchten wir uns für das Vertrauen unserer Mitglieder bedanken – und arbeiten mit großem Engagement und viel Disziplin daran, dieses Vertrauen zu erfüllen.

Ihre Vorstände

Martin Okrslar, Inge Schmidt-Winkler