Unterwössen

BR-Beitrag: „Zusammen ist man weniger allein“

von Jutta Baltes

Bewohnerinnen im Interview

Wieder war ein Fernsehteam des BR zu Gast in einem MARO-Projekt, und diesmal waren es die Bewohnerinnen und Bewohner in Unterwössen, die der angereisten Moderatorin Rede und Antwort standen. 

Zwei Stunden dauerte der Dreh, der vorwiegend im Gemeinschaftsraum und im Außenbereich stattfand, und es wurde ein längerer Radio- und ein Textbeitrag daraus, den man hier abrufen kann.

Er trägt den passenden Titel „Zusammen ist man weniger allein: Anders Wohnen in Unterwössen“. Die filmische Version für die Abendschau (Süden) wurde bis heute nicht gesendet. Wen’s interessiert: In der BR-Mediathek kann man sich alle Ausgaben der Sendung ansehen.  

„Es war sehr entspannt“, erzählt eine Bewohnerin über den Drehtag. Die Hausgemeinschaft hatte verschiedene Aktionen für das BR-Team vorbereitet – und auch ein Brezel-Frühstück zur Stärkung bereit gestellt. Für sie hat sich der Einsatz jedenfalls gelohnt. Denn bisher sind alle mit dem veröffentlichten Beitrag zufrieden. Außerdem, findet die Bewohnerin, „sollte man immer wieder publik machen, was MARO-Wohnprojekte sind und welche Vorteile es hat, in einem zu leben.“

MARO-Wohnen auf der Spur – BR besuchte Unterwössen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert