Mitgliederversammlung in Unterhaching

2021 war für die MARO ein gutes Jahr

von Jutta Baltes, 30.06.2022

Bürokratie und Begrüßung: Beate Weber aus dem MARO-Team hatte für alle Mitglieder ein Lächeln – Jürgen Ongert im Hintergrund übrigens auch

„Wir sind froh, dass wir uns in diesem Jahr endlich wieder in Präsenz zur Mitgliederversammlung treffen können – ohne Beschränkungen oder Auflagen“, betonte MARO Vorständin Manuela Jooß, die den Mitgliedern das Zahlenwerk des Jahresberichts 2021 präsentierte. Sie sprach auch über die weitere Entwicklung der Genossenschaft und stellte fest: „Die MARO ist auf Wachstumskurs und wird es auch weiter bleiben“. Ihr Fazit lautete: „2021 war ein gutes Jahr.“

In der Hachinga-Halle in Unterhaching gaben Martin Okrslar und Inge Schmidt-Winkler den Mitgliedern einen Überblick über ihre Arbeitsbereiche und berichteten über Entwicklungen und Neuerungen innerhalb der Genossenschaft. 

Drei Aufsichtsrät*innen der Genossenschaft mussten turnusmäßig gewählt werden, fünf Kandidatinnen und Kandidatinnen stellten sich für das Ehrenamt zur Verfügung. Im ersten Wahlgang wiedergewählt wurden Brigitte Wittmann und Dr. Kathrin Klaffl, im zweiten Wahlgang erhielt Michael Weiner die meisten Stimmen. Er übernimmt das Ehrenamt von Thomas Klein, der nicht mehr kandidierte. 

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung traf sich der neu gewählte Aufsichtsrat zu seiner ersten Sitzung. Neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats der MARO ist nun Jürgen Ongert, er wird vertreten von Dr. Kathrin Klaffl, das Amt der Schriftführerin hat Birgitte Wittmann übernommen. Die bisherige Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Anne Katrin Werenskiold und das neu gewählte Mitglied Michael Weiner vervollständigen das Aufsichtsratsgremium. 

Die MARO begrüßt ganz herzlich das neue Mitglied des Aufsichtsrats. Wir freuen uns weiterhin auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem ganzen Gremium. 

 

Viele Mitglieder nutzten die Mitgliederversammlung der MARO für Gespräche und zum Erfahrungsaustausch

 

Pausenplausch der Fachfrauen Inge Schmidt- Winkler, Vorständin und Magdaléna Matejkova, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.