Mitmachen – Mitglied werden!

 

In der MARO Genossenschaft hat Ihre Mitgliedschaft viele Vorteile:

  • Sichern Sie Ihre Mitsprache – und Mitbestimmungsrechte in Betreuung und Pflege
    in unseren Pflege- und Demenz-WGs oder treffen Sie frühzeitig Vorsorge Sie für Ihre Angehörigen
  • Investieren Sie in eine Geldanlage mit hohem sozialen Wert und einer fairen Dividende

 

Ganz gleich, ob Sie sich für ein konkretes Wohnprojekt von MARO interessieren oder Ihre Wohnsituation zu einem späteren Zeitpunkt verändern möchten: Durch eine Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft können Sie sich oder einen Angehörigen mit einer geringen finanziellen Vorleistung vormerken lassen.

 

Ein kluger Schritt, denn die Dauer einer Mitgliedschaft ist ein wichtiger Faktor bei der Vergabe von Wohnungen – und die Wartelisten von Wohnungsbaugenossenschaften wachsen schnell.

Ihre Mitgliedschaft hat aber auch einen gemeinschaftlichen Nutzen: Eine breite Mitgliederbasis stärkt die Finanz- und Handlungskraft der Genossenschaft und die mit ihr verbundene Idee einer lebendigen Gemeinschaft.
 
 

und so funktioniert es

Beim Eintritt in die Genossenschaft zeichnen neue Mitglieder drei sogenannte „Mitgliedsanteile” im Wert von zusammen 1.500 Euro, die in das Eigenkapital der Genossenschaft eingehen (diese bekommen Sie bei Austritt wieder zurück). Wenn eine für Sie passende Wohnung fertig gestellt oder neu vergeben wird, zeichnen Sie weitere Genossenschaftsanteile, die sogenannten „wohnungsbezogenen Pflichtanteile”. Die Höhe der Wohnanteile fällt je nach Projekttyp, Größe und Zuschnitt der Wohnung unterschiedlich aus. Wenn gewünscht, fördert die KfW-Bank den Erwerb von Genossenschaftsanteilen (KfW Programm 134).

Alle notwendigen Formulare finden Sie hier

Rechte und Pflichten der Mitglieder

Die Genossenschaft gilt als eine sehr demokratisch geprägte Rechtsform. So werden die Mitglieder auch außerhalb der jährlichen Mitgliederversammlung in das aktuelle Genossenschaftsgeschehen einbezogen und verfügen über eine Vielzahl von Rechten. Zum Beispiel

  • Die Wahl des Aufsichtsrates, welcher den Vorstand bestellt
  • Ein umfassendes Auskunftsrecht
  • Das Recht, jederzeit Einsicht in die Bilanz, den Lagebericht, die Anmerkungen des Aufsichtsrates und den Prüfbericht des Genossenschaftsverbandes zu nehmen

Die wichtigste Pflicht der Mitglieder besteht darin, ihre Genossenschaftsanteile zu bezahlen und – bei Wohnnutzung – ihre monatliche Miete zu entrichten. Darüber hinaus müssen sie „die Belange der Gesamtheit der Mitglieder im Rahmen der genossenschaftlichen Treuepflicht angemessen berücksichtigen“ (Auszug aus dem Genossenschaftsgesetz).


 


 
 

Mitglied werden, Mitglieder werben.

Sie wollen mitmachen?

  • um sich für Wohnraum bei der Genossenschaft zu bewerben oder für ein Projekt vorzumerken?
  • weil Sie unsere Arbeit gut finden und uns unterstützen wollen?
  • weil Sie gerne in unseren Projekten Geld anlegen wollen?

Wenn Sie unsere Arbeit überzeugt, empfehlen Sie uns weiter!