Dietramszell: Nachbarschaftliches-Wohnen und Ambulant betreute Wohngemeinschaften „Am Kreuzfeld“

Die Gemeinde Dietramszell liegt in der Region Bayerisches Oberland zwischen München und Bad Tölz. Das Grundstück „Am Kreuzfeld“  liegt erhöht und bietet aus dem Obergeschoss einen herrlichen Panoramablick. Alle wichtigen Besorgungen des täglichen Bedarfs können zu Fuß erledigt werden oder in den angrenzenden Gemeinden Bad Tölz und Holzkirchen. Auch für Naturliebhaber hält die Voralpen-Gemeinde viele abwechslungsreiche Angebote bereit.

Es entstehen:

  • 8 barrierefreien Wohnungen von 65 – 69qm
  • und zwei ambulant betreute Wohngemeinschaften (Pflege und Demenz)
  • Gemeinschaftliche Nutzflächen (Gemeinschaftsraum, Garten)
  • Individuelle Nutzflächen (Stell- und Lagerflächen, Fahrradraum)

 

Projektskizze Dietramszell

Das Haus wird mit einem Gemeinschaftsraum gebaut und ist mit gemeinschaftlich genutzten Flächen im Garten geplant. Haus, Wohnungen und Gärten sind barrierefrei, wir bauen ökologisch nachhaltig und sehr energieeffizient im kfw-55-Standard.

Wohnungsangebot

Welche Wohnungen noch frei sind, erfahren Sie hier.

Terminplan

Beide Gebäude des Projektes befinden sich derzeit im Rohbau.
Durch den (auch für Dietramszeller Verhältnisse) langanhaltenden und schneereichen Winter wurden die bereits errichteten Mauerwerke stark in Mitleidenschaft gezogen – entstandene Frostschäden werden im Frühjahr 2019 beseitigt. Die Errichtung des Obergeschosses auf Haus 2 kann trotzdem durchgeführt werden.

Leider wird es nicht möglich sein, die lange Winterpause im weiteren Bauablauf wieder einzuholen. Mit den Trockenbau- und Estrich-Arbeiten ist im Sommer 2019 zu rechnen und der anschließende Innenausbau ist für Winter 2019 vorgesehen.

Abhängig von der nächsten Winterperiode (Herstellung Freiflächen und Zugänge) ist mit einem Bezug im 1. Quartal 2020 zu rechnen.

Nachbarschaftliches-Wohnen

Angesprochen sind Singles und Paare, die Wert legen auf eine nachbarschaftliche Hausgemeinschaft:

  • „Nicht nebeneinander her, sondern miteinander“
  • Jeder in seiner eigenen Wohnung
  • Die Bewohner organisieren das Gemeinschaftsleben

Unsere Mitglieder schätzen das Miteinander, den gegenseitigen Austausch und – wo gewollt – die gegenseitige Unterstützung. All dies entsteht aus einem lebendigen Miteinander, das wir durch die Bewohnerbeteiligung während der Planungsphase fördern.

Bewohnerbeteiligung

Es ist uns bei der MARO Genossenschaft sehr wichtig, dass sich die künftigen Bewohner bereits in der Planungsphase kennenlernen. Hier wächst die Gruppe im Lauf der Vorbereitung zusammen und bildet so eine echte, lebendige Hausgemeinschaft.

Die Bewohnerbeteiligung beschäftigt sich mit der Planung, der künftigen Bewirtschaftung des Hauses (bei der wir die Bewohner immer stark einbeziehen) und mit den gegenseitigen Erwartungen an das Projekt.

Die MARO Genossenschaft moderiert und leitet diesen Gruppenprozess.

Wohngemeinschaften für Pflege und Demenz

Wohngemeinschaften sind anders: Selbstbestimmung und Mitgestaltung stehen bei Pflege- und Demenz-WGs im Vordergrund. Daher unterliegen Sie nicht der Heimgesetzgebung, sondern dem Bayerischen Pflege- und Wohnqualitätsgesetz. Der Leitgedanke ist dabei immer „Selbstbestimmung wie zu Hause“.

Darum sagen wir:

Selbst gestalten, statt nur versorgen lassen 

  • Nicht „nur versorgen lassen“ sondern „selbst bestimmen“ für Betroffene und ihre Angehörigen
  • Ein Angebot für alle, die „nie ins Heim“ wollen
  • Betreuung und Pflege rund um die Uhr, an 7 Tagen die Woche,
 durch einen ambulantem Dienst

Weitere Informationen finden Sie unter Demenz- und Pflege-WG.

Bei Interesse und Fragen sind wir gerne für Sie da.

Ihre Ansprechpartnerin für Dietramszell:

Katja Sala
Tel:    0881 / 12 87 53 06
E-Mail: k.sala@maro-genossenschaft.de