Der Container für die Architekten wird in Unterwössen aufgebaut.
–– Bauvorbereitungen Unterwössen

Bei Interesse und Fragen rufen Sie uns an:

Silke Beck
0 80 35 / 5 06 95 14
s.beck@maro-genossenschaft.de

Mehrgenerationen Wohnen
Unterwössen, „Rathausplatz“

Unterwössen ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Traunstein mit insgesamt 31 Ortsteilen und rund 3.500 Einwohnern. Die Gemeinde liegt im Herzen des Chiemgaus an der Bundesstraße 305 (Deutsche Alpenstraße) zwischen Marquartstein und Reit im Winkl im Achental.
Die Wirtschaftsstruktur basiert auf Landwirtschaft, Handwerk, Gewerbe und vor allem auf Tourismus. Der Ort verfügt über eine Grund- und Mittelschule, mehrere Arztpraxen und Apotheke. Einkaufsmöglichkeiten sind in zwei Supermärkten, Bäckereien und dem wöchentlichen Markt mit regionalen Produkten gegeben. Das gastronomische Angebot ist ständig am Wachsen.  Freizeitmöglichkeiten in der Natur bieten sich ganzjährig durch die herausragende Lage von Unterwössen. Ebenso verfügt der Ort über eine ausgeprägte Vereinsstruktur. Es werden Tradition und Brauchtum gepflegt. Die Musikschule und -kapelle sind weit über die Gemeindegrenzen bekannt.
Hier baut die MARO Genossenschaft ab 2. Quartal 2020 auf einem ruhigen, aussichtsreichen und sonnigen Grundstück im Zentrum das nachbarschaftliche Wohnprojekt „Nachbarschaftlich Wohnen am Rathaus“. Bis zum 3./4. Quartal 2021 entstehen 32 barrierefreie, genossenschaftliche Mietwohnungen verteilt auf drei Gebäuden mit Terrasse/Garten oder Balkon, sowie großen Gemeinschaftsflächen und einem Gemeinschaftsraum. Das Gebäude wird auch zukünftige Heimat der ortsansässigen Praxis für Allgemeinmedizin.


Lage

In direkter Nachbarschaft zum Grundstück befinden sich der Rathausplatz mit Wochenmarkt, ein öffentlicher Spielplatz und der Wössner Bach. Auch die zentralen Einkaufsmöglichkeiten sind zu Fuß gut zu erreichen. Das Grundstück zeichnet sich dennoch durch seine ruhige, sonnige und aussichtsreiche Lage in die Chiemgauer Berge aus.
Das nachbarschaftliche Wohnkonzept umfasst auch eine Arztpraxis im Gebäude, und unmittelbar angrenzend entsteht ein Wohnprojekt der Lebenshilfe Traunstein für Menschen mit Behinderungen, in dem ein Tagescafé eingerichtet wird.

Die Bagger rollen in Unterwössen an.
–– Bauvorbereitungen Unterwössen

Weitere Informationen zum Projekt Unterwössen

32 Wohnungen, davon haben:

  • 12 Wohnungen 2 Zimmer, mit ca. 49 oder 55 qm
  • 12 Wohnungen 3 Zimmer, mit ca. 59 qm oder 67 qm
  • 2 Wohnungen 4 Zimmer, mit ca. 88 qm
  • 6 Wohnungen 5 Zimmer, mit ca. 101 qm

Die 32 Wohnungen entstehen in 3 Gebäuden mit 3 Geschossflächen. Sie alle sind barrierefrei gebaut und mit einem Aufzug erreichbar. Jede Wohnung hat einen eigenen Balkon bzw. eine eigene Terrasse und ist nach modernen Standards ausgestattet.
Es gibt einen Gemeinschaftsraum, ein Fahrradhaus, PKW-Stellplätze im Freien und Abstellräume unter dem Dach.

Neben dem gemeinschaftlichen Wohnen bieten wir in diesem Projekt zwei Besonderheiten an:

  • Eine Arztpraxis – die in Unterwössen bereits ansässige Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin wird in das Erdgeschoss des mittleren Gebäudes einziehen.
  • Lebenshilfe Traunstein e.V. – in unmittelbarer Nachbarschaft wird ein Wohnprojekt der Lebenshilfe Traunstein für Menschen mit Behinderungen etwa zeitgleich gebaut. Hier wird ein Tagescafé integriert, das eine Gemeinschaftsfläche auf dem MARO-Grundstück mit uns teilen wird. Die MARO hofft auf gelebte Inklusion.

Nachbarschaftliche Mehrgenerationen-Projekte der MARO entstehen nun auch im Chiemgau.

In enger Abstimmung mit den Gemeinden erarbeiten wir in einer partnerschaftlicher Projektarbeit den örtlichen Wohnraumbedarf für die einzelnen Standorte. Hierbei entstehen in einer der schönsten Regionen Bayerns architektonisch regionaltypische Häuser mit Wohnungen für Singles, Paare und Familien. Aktuell entstehen MARO-Projekte in Prien am Chiemsee (Bezug 09/2020) und Unterwössen (Bezug 4. Quartal 2021). Weitere Projekte sind bereits in Planung.

Die große Stärke der Chiemgauer MARO-Projekte sehen wir in der regional strukturierten „MARO Community“. Unter diesem neuen Aspekt fassen wir die MARO-Häuser in einem regionalen Netzwerk zusammen, um sich eng hinsichtlich Gemeinschaftsbildung, Aktivitäten, Kommunikation, Know-How und Erfahrung auszutauschen.

Juni 2020: Spatenstich und Baubeginn
Ende 2021: geplanter Bezug – witterungsabhängig ggf. Q2 2022

Alle Wohnungen sind genossenschaftliche Mietwohnungen. Wir bieten freifinanzierte Wohnungen an, sowie günstige Wohnungen für Singles, Paare und Familien, die im Rahmen der Einkommen-orientierten Wohnraumförderung Bayern (EOF) finanziert werden.
Ob Ihr Einkommen für eine Wohnung im Fördermodell passend ist, erfahren Sie in der Förderübersicht. Für eine persönliche Beratung wenden Sie sich an ihr Landratsamt.

Die Wohnungen entstehen im Genossenschaftsmodell. Das bedeutet:

  • Wohnraum auf Lebenszeit
  • langfristig stabile Mieten
  • Bewohnerbeteiligung bei der Planung und Bewirtschaftung
  • Entscheidungs- und Mitspracherecht im Rahmen der Mitgliederversammlung

Hier finden Sie eine Übersicht der Grundrisse, die Höhe der Mieten und die zu leistenden Genossenschaftsanteile. Die Genossenschaftsanteile werden bei Auszug wieder vollständig ausbezahlt, eine Finanzierung ist mit dem kfw-Programm 134 über die staatliche KfW-Bank möglich.

In unseren sogenannten Bautenstands-Berichten können Sie den Bau des Projektes vom Spatenstich, über das Richtfest, bis zur Fertigstellung, verfolgen.

Unterwössen April 2020

Wohnungen werden nur an Mitglieder vergeben; jede(r) kann Mitglied werden und sich um eine Wohnung bewerben. In der Auswahl werden Mitglieder bzw. Interessenten mit örtlichem Bezug bevorzugt und eine frühzeitige Mitgliedschaft sichert Ihnen einen besseren Vergabestatus. Die detaillierten Grundsätze für die Vergabe von Wohnungen und Plätzen an Mitglieder können Sie hier nachlesen.
Welche Wohnungen aktuell noch frei sind und die erforderlichen Formulare finden Sie hier.

Die Entscheidung in einem MARO-Projekt zu leben, bedeutet mehr als nur günstig wohnen.
Bei der MARO Genossenschaft lernen sich die künftigen Bewohner bereits in der Planungs- und Bauphase kennen. Regelmäßig finden Arbeitstreffen statt, die von MARO moderiert und geleitet werden. So wächst die Gruppe im Lauf der Planungs- und Bauphase zusammen und bildet eine echte, lebendige Hausgemeinschaft. Diese sogenannte Bewohnerbeteiligung beschäftigt sich mit zwei wichtigen Komponenten des Projekts: der sozialen und der baulichen.
Die Teilnahme am Bewohnerprozess ist die Chance, Zukunft gemeinsam zu gestalten. Mehr dazu erfahren Sie hier.